Gemeinde

Staffelbach

Logo Gemeinde Staffelbach

Gemeinde

Staffelbach

Gemeinde Staffelbach

Aufruf zum vernünftigen Wasserkonsum

Durch die anhaltende Trockenheit werden die Wasserressourcen in der Region Suhrental-Uerkental arg
strapaziert. Nach der Besprechung mit allen Brunnenmeistern vom 6. August 2018 zeigen sich unterschiedliche
Pegelstände in den Wasserversorgungen. Die verschiedenen Quellen bringen weniger
bis massiv weniger Wasser als normal; die Grundwasserspiegel sinken. Der Wasserverbrauch im ganzen
Versorgungsgebiet hat im Vergleich zum Hitzesommer 2003 massiv zugenommen. Experten
gehen davon aus, dass es eine 5 bis 9-wöchige Regenperiode braucht, um den Wasserhaushalt
wieder auszugleichen.

Aus diesem Grunde erlässt der Gemeindeverband Bevölkerungsschuzt der Region Suhrental-Uerkental einen dringenden Aufruf zum vernünftigen Wasserkonsum und bittet die Bevölkerung, den Verhaltensanweisungen Beachtung zu schenken.

Info Wassersparen vom 8. August 2018.pdf

Verhaltensanweisungen zum Wassersparen.pdf

Weiterhin Feuerverbot im Wald und an Waldrändern - Kontrollierte Grillfeuer ausserhalb des Waldes mit mehr als 200 Metern Abstand wieder erlaubt

Vertreter der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV), der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) und des Kantonalen Führungsstabs (KFS) haben am 14. August  eine erneute Lagebeurteilung der aktuellen Wetterlage und der damit verbundenen Gefahr von Waldbränden vorgenommen. Für den Wald gilt weiterhin die Gefahrenstufe 5 von 5 (sehr grosse Waldbrandgefahr). Wegen der Niederschläge der letzten Tage wird das absolute Feuerverbot jedoch auf Wald und Waldrand reduziert. Kontrollierte Grillfeuer sind mit einem Abstand von 200 Metern zum Wald wieder erlaubt.

Die Niederschläge in den letzten Tagen haben zu einer leichten Entspannung ausserhalb des Waldes geführt. Der Waldboden ist aber weiterhin ausgetrocknet. Aus diesem Grund bleibt die Gefahrenstufe 5 von 5 (sehr grosse Waldbrandgefahr) bestehen. Damit einher geht auch das weiterhin geltende Feuerverbot in Wäldern und im Abstand von 200 Metern zu Waldrändern. Dieses Verbot gilt auch für die bestehenden, eingerichteten Feuerstellen und bei Waldhütten sowie an Picknick- und Spielplätzen in Wäldern und an Waldrändern.

Für kontrollierte Grillfeuer (befestigte Feuerstellen, Kohlegrills, Pizzaöfen und so weiter) gilt bei Einhaltung des Mindestabstands vom Waldrand das Feuerverbot nicht mehr. Dennoch ist auch hier Vorsicht geboten. Bei Wind ist wegen des möglichen Funkenflugs auf das Feuern zu verzichten. Das Abbrennen von Feuerwerk ist nur mit Bewilligung der Gemeinde und mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen möglich.

Folgende Vorsichtsmassnahmen sind nach wie vor einzuhalten:

Durch verantwortungsbewusstes Verhalten trägt die Bevölkerung dazu bei, Brände zu verhindern. Weitere Informationen zur Waldbrandgefahr auf nationaler Ebene finden Sie auf: Waldbrandgefahr in der Schweiz

Uebersicht_Gefahrenstufe_5_ab_15. August 2018.pdf

 

4 1/2-Zimmer Maisonette-Wohnung an der Kirchgasse 19 zu vermieten

In der gemeindeeigenen Liegenschaft Kirchgasse 19 wird südseitig per 1. Oktober 2018 eine 4 1/2-Zimmer-Wohnung frei. Das Meldeformular für Mietinteressenten kann auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Öffnungszeiten über den Sommer

Während den Sommerschulferien (9. Juli bis 12. August) gelten verkürzte Öffnungszeiten: Die Schalter der Gemeindeverwaltung sind jeweils am Morgen von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet. Am Nachmittag ist die Verwaltung geschlossen. Termin-Vereinbarungen ausserhalb dieser Öffnungszeiten sind selbstverständlich möglich.

Am Freitag, 24. August 2018 bleibt die Kanzlei ganztags geschlossen. Die Gemeindeverwaltung begibt sich auf die alle zwei Jahre stattfindende Personalreise. 

Gemeinderat und Verwaltung wünschen Ihnen angenehme Sommertage.

Ab Juli Bauarbeiten zum Generellen Entwässerungsplan GEP, Baulos 2

Nachdem an der letzten Gemeindeversammlung der Verpflichtungskredit für die Umsetzung weiterer Massnahmen zur generellen Entwässerungsplanung (Kanalisationssanierungen) gesprochen wurde, starten die Bauarbeiten zum Baulos 2 im Juli starten. Die Arbeiten dauern bis Dezember 2018 und finden ausschliesslich werktags statt. Betroffen von den Arbeiten ist der Perimeter Staffelbach inkl. die Meteorabwasserleitung in Richtung Attelwil; nicht jedoch Wittwil und die Suhreebene. Es muss im ganzen Planperimeter zeitweilig mit Lärmimmissionen gerechnet werden. Aus Kostengründen werden die Arbeiten in den betroffenen Abschnitten auch über Mittag fortgesetzt und es kann zu temporären Umleitungen und Strassensperrungen kommen. Sind die Anwohner gehalten, den Abwasseranfall möglichst gering zu halten, werden sie separat nochmals informiert. Abklärungen betreffend Zufahrtsmöglichkeiten in Gärten, Privatstrassen oder auf Landwirtschaftsland werden mit den jeweiligen Grundeigentümern besprochen. Die zuständige Baufirma ist bestrebt, auf die aktuelle Bepflanzung zu achten und entsprechend geeignete Termine zu vereinbaren. Ebenso ist der Unternehmer während den Bauarbeiten für die Sicherheit am und um die Arbeitsplätze besorgt. Für detaillierte Auskünfte zu den Bauarbeiten steht Ihnen Stephan Jakob, Bauführer bei KFS Kanal-Service, Oensingen zur Verfügung (stephan.jakob@kfs.ch).

Deckbelag Apfelweg, Sanierungsarbeiten Schmittenweg, Roschbrunnen und Titlisweg

Die Abschlussarbeiten am Apfelweg (Kandelaber und Einbau Deckbelag) werden für Kalenderwoche 30 (ab 23. Juli 2018) terminiert. Anschliessend erfolgen die Sanierungsarbeiten am Schmittenweg, Roschbrunnen und Titlisweg, wobei die Arbeiten am Titlisweg in der zweiten Hälfte August starten werden. Es muss auch hier mit gewissen Verkehrsbehinderungen und zeitweiligen Sperrungen gerechnet werden. Für detaillierte Auskünfte zu den Bauarbeiten steht Ihnen Daniel Plattner vom Ingenieurbüro Berger, Wenger, Plattner AG, Aarau zur Verfügung (d.plattner@bwp-ing.ch).

Lampenabo bei Eniwa AG

Staffelbach hat unlängst ein Lampenabo bei Eniwa AG abgeschlossen. Defekte Strassenlampen können direkt gemeldet werden über den Empfang von Eniwa AG, Tel. 062 835 00 10 oder über https://www.eniwa.ch/de/meldung-strassenlampe.html

Flugaufnahmen von Höchstspannungsleitungen

Swissgrid betreibt, modernisiert und unterhält das Schweizer Höchstspannungsnetz. Die Dokumentation dieser Leitungen und Unterwerke muss regelmässig aktualisiert werden, damit für Planung, Bau sowie Instandstellung stets die richtigen Daten zur Verfügung stehen. Swissgrid nimmt die Aktualisierung der Leitungsdokumentation zum ersten Mal digital vor. Konkret bedeutet dies, dass die Anlagen mit Luftfotografie und modernster Laserscantechnik dreidimensional erfasst werden. Diese Aufnahmen werden mittels Helikopterflüge gemacht, wobei ein Leitungskorridor von 200 Metern Breite erfasst wird.

Das Daten- und Bildmaterial wird ausschliesslich für Leitungsmodellierung, Zustandsanalysen und Auskunftspflicht im Trassenumfeld verwendet. Die Bestimmungen des Datenschutzgetzes hält Swissgrid ein.

Die Helikopter fliegen voraussichtlich zwischen Mai und August 2018 an windarmen und regenfreien Tagen in einer Höhe von 300 Meter über Grund. Gewisse Flüge führen über Wohngebiete. Dadurch kann es an einzelnen Tagen zu Lärmimmissionen kommen.

Recyclingkalender 2018

Der neue Recyclingkalender für 2018 ist online.

-> Recyclingkalender 2018

Aufnahme Asylsuchende

Aufgrund der Einwohnerzahlen per Ende September 2016 und des hohen Flüchtlingsaufkommens wurde die Anzahl aufzunehmender Flüchtlinge für Staffelbach von 5 auf 6 Personen erhöht. Der Gemeinderat hatte daher entschieden, eine weitere Familie aus Syrien aufzunehmen. Die drei Personen konnten Mitte Februar in einer frei gewordenen Wohnung in der Liegenschaft der Ortsbürgergemeinde an der Dorfstrasse 18 untergebracht werden. Da mit einer weiteren Erhöhung der Mindestaufnahme zu rechnen ist, wurden erneut zwei Personen mehr als vorerst benötigt aufgenommen.

Übesichtsplan Zentrum

-> Übersicht Schul- und Gemeindezentrum

Grosser Findling in der Kiesgrube Stoltenrain in Staffelbach gefunden

-> Medienmitteilung Kanton Aargau Departement Bau, Verkehr und Umwelt

-> Bericht Aargauerzeitung

Neue Homepage

Herzlich willkommen auf der neuen Homepage der Gemeinde Staffelbach

Unsere neue Hompage ist nun aufgeschalten. Es gibt viele Informationen zu und über unsere Gemeinde.

Viel Vergnügen beim durchstöbern.

Trotz aller Sorgfalt können Informationen fehlen oder falsch sein. Wir bitten um ein Feedback, damit wir dies entsprechend korrigieren bzw. ergänzen können.

Gemeinde Staffelbach

Feedback: gemeindekanzlei@staffelbach.ch